Chaga – Baumpilz

Chaga ist ein Birkenpilz und soll eine sehr hohe Konzentration an Antioxidantien, Mineralstoffen und Vitaminen haben. Es soll das Immunsystem stärken. Genau das, was wir in dieser kuriosen Zeit wirklich brauchen. Kann ein Pilz die Lösung für alles sein? Dieser Frage gehe ich heute nach:

Letztens hielt ich auf Instagram eine Tasse mit einem schwarzen, kaffeeähnlichen Getränk in die Kamera. Ich fragte die CommuniTEA, was sie glaubten das dies sei. Kaffee oder ein Baumpilzgetränk. Bis auf eine Stimme, glaubten alle es sei ein Pilzsud.
Tzzz, wirklich? Meine CommuniTEA traut mir keinen Kaffee zu?! Natürlich hatten sie recht. Dieses Getränk möchte ich Dir heute einmal vorstellen.

Chaga – Birken Baumpilz

Dieser Pilz kommt auch in unseren Regionen vor. Er soll allerdings viel wirksamer und mit mehr Inhaltsstoffen beladen sein, wenn er aus kälteren Gebieten stammt. Lappland oder Sibirien sollen sehr gute Quellen sein. Man soll auch darauf achten, dass die Pilze aus biologischem Anbau stammen.

Wie bin ich aber überhaupt auf diesen Pilz gekommen? In einer meiner WhatsApp-Gruppen wurde dieses Getränk empfohlen, als energetisch sehr interessant. Das machte mich neugierig und ich legte mir eine Packung zu.

Chaga Pilz

Zubereitung

Ich nehme mir 3-4 Stücke aus der Packung und koche diese mit ca. 1 Liter des guten Acala Filterwassers, für ca. 15 min. Dann siebe ich das Wasser ab und trinke meine erste Tasse.
Diese 3-4 Stücken können – meiner Erfahrung nach – bis zu 5 mal verwendet werden. Ich hänge jedes mal 5 Minuten mehr an die Kochzeit dran.
Die gekochten Stücke lege ich in den Kühlschrank bis zum nächsten Auskochen. Wenn das Wasser zu durchsichtig wird, solltest Du die Stücke ersetzen.

Geschmack

Da ist definitiv etwas von Vanille drin. Der Sud schmeckt sehr erfrischend. Er erinnert mich ein wenig an den Geschmack von Pu Erh Tee nur ohne Tee und mit intensiverem Vanille Aroma. Ich mag den Geschmack sehr gern. Erfrischend!

Haltbarkeit

Ich kann Dir ehrlich gesagt nicht sagen, wie lange der Sud hält, denn nach spätestens zwei Tagen ist er ausgetrunken.

Dosierung

Ich trinke 2-3 Kaffeetassen dieses Gebräus über den Tag verteilt.

Wirkung

Das ist für mich schwer zu sagen. Ich würde behaupten, dass ich fitter und aktiver bin, motivierter in den Tag starte und mehr Energie freisetzten kann. Auch hat sich mein Zyklus in den letzten 2 Monaten noch mehr reguliert. Das mag alles Zufall und subjektiv sein. Fakt ist, dass ich das Getränk sehr gern mag.
Ich teste gerade wie der Sud auf die Haut wirkt. Er soll – direkt aufgetragen – eine abheilende Wirkung haben. Das ist für mich als Neurodermitikerin natürlich interessant.

Hast Du diesen Tee schon einmal probiert? Hast Du Erfahrung damit? Lass mir gern Deine Erfahrung in den Kommentaren da.

Möchtest Du den “Tee” einmal probieren? Meinen habe ich von Amazon erworben:

Beitrag Teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp