Teesorten

Hier stelle ich Dir spannende Teesorten vor und zeige Dir, wie ich sie zubereiten würde.

GABA Tee und seine Wirkung

Gamma Aminobuttersäure, kurz GABA ist mittlererweile in fast jedem Relax Produkt enthalten. Diese Aminosäure ist schon auf natürliche Weise im Tee vorhanden. Wirkt das? Was soll das und wie kommt die da rein? Das erfährst Du im heutigen Beitrag:

Milky Oolong

Kürzlich wurde wir wieder mit dem urbanen Mythos konfrontiert, dass Milky Oolong über Milch gedämpft wird. Dieses Gerücht ist ein ständiger Begleiter der Teewelt, vor allem in Europa. Lasst mich euch versichern, dass Milky Oolong in seinem ursprünglichen Sinn nichts mit Milch zu tun hat! Der Name kommt von dem subtilen Milchgeschmack, den diese Teesorte (Jinxuan) trägt, wenn sie in der richtigen Höhe und im richtigen Klima angebaut wird.

Gastbeitrag: Guayusa

Aus den Tiefen des Regenwaldes Ecuadors stammt eine Pflanze, die auch als Geschenk der Götter bezeichnet wird. Die Rede ist von Guayusa (gesprochen Why-You-Sa). Die Ureinwohner Ecuadors nutzen die Blätter des Baumes seit ca. 1.500 – 2.000 Jahren als natürlicher Energize vor der Jagd, der Feldarbeit und um sich im Traum mit ihren Vorfahren verbinden zu können.

Schwarztees aus China

Ich war nie ein großer Schwarzteefan. Ich würde mich eher als Oolong Tee-Expertin bezeichnen. Mit Schwarztees kannte ich mich nicht aus und interessierte mich auch nicht dafür. Doch im letzten Jahr fand ein großer Wandel statt. Was Schokolade damit zutun hat?

Schwarzer Tee aus Alishan

Nach langem schreibe ich mal wieder eine Review zu einem Tee der mich besonders begeistert. Es ist ein schwarzer Tee aus Alishan Taiwan. Was ich so toll daran finde und wie vielfältig ich den Tee nutze, das erfährst Du im heutigen Beitrag.