Die Magie des Momentes

Die Magie des Momentes. Tee ist mein größter Lehrer wenn es um die innere Einkehr geht. Heute erfährst Du warum ich den Moment, den Augenblick so schätze.

Ein Moment und im nächsten ist er schon wieder vergangen. Vor Jahren schrieb ich einmal ein Gedicht zu diesem Thema, dieses findest Du am Ende dieses Beitrages.
Heute möchte ich jedoch die Magie des Momentes in Bezug auf den Tee mit Dir teilen.

Die Vergangenheit ist vorbei, die Zukunft noch nicht sicher. In diesem Augenblick, JETZT, ist alles gut und Du bis sicher

Ye Ming 2019

Jeder Tee und seine Ernte ist einzigartig. Jede Ernte schmeckt immer ein wenig anders. Die Magie ist es für mich, jeden Tee mit größter Achtsamkeit zu trinken. Wenn der Tee ausgetrunken ist, ist es nicht sicher ob die gleiche Ernte noch einmal in meiner Teeschale landet.
Ist das aber nicht auch wichtig für den Rest unseres Lebens? Ist es nicht wichtig jede Sekunde mit unserem Parner, unseren Kindern, Eltern zu genießen? Der Augenblick ist doch zu schnell vorbei und kommt nie wieder zurück, egal wie man sich darum bemüht.

In meinen Coachings ist es mir deshalb wichtig, meine Klienten darauf zu sensibilisieren, das sie wenn sie Zeit mit jemanden verbringen, diese voll und ganz da sind.
Das einzige in unserem Leben was begrenzt ist, ist unsere Zeit.
Verschenke ich meine Lebenszeit um diese mit jemanden zu teilen, ist das mein größtes Geschenk. Wenn diese Person mir wiederum ihre Zeit schenkt dann ist der Augenblick genutzt.

Während meiner Teezeit, meiner „Me Time“ nutze ich die Zeit für mich selbst. Ich bin meine beste Freundin und meine größte Feindin, das entscheide ich selbst. Teezeit ist auch die Zeit für Selbstreflektion und innere Einkehr. Mit einer Teemeditation, schule ich alle meine Sinne und nutze den Augenblick.

Nur eine Erinnerung

Zarte Blüten,
lauer Wind weht durch mein Haar,
ein Vogel auf dem Ast,
fast reglos sitzt er dar.
Nur ein Augenblick
und dann eine Erinnerung
in einem Meer aus Erinnerungen und Träne

Ye Ming 2009

Werbung


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.