Gaba Oolong in der Abendroutine

Was Gabatee ist, dass habe ich schon einmal in diesem Beitrag erklärt. Heute möchte ich darauf eingehen was einen Gaba Tee für mich so besonders macht, wie ich diesen in meine Routine einbaue und was er mir gibt.

Ich berichtete schon über die Wirkung eines GABA Tees und das ich diesen am Abend sehr gut vertrage. Ich vertrage wirklich nicht jeden Tee. Gestern trank ich einen Sheng Pu Erh. Der Geschmack war ok aber nicht so, das ich diesen jeden Tag trinken müsste. Die Wirkung war wachmachend und hinterlies eine leichte Nervosität. Als ich nach einer Stunde des Trinkens aufstand, wurde mir ganz übel und mein Kopf fing an zu schmerzen.
Die Qualität des Tees war herrausragend aber ich vertrage bestimmte Tees einfach nicht so gut.
Vielleicht kann man das ein wenig mit Wein vergleichen. Der eine verträgt Alkohol in Massen und der andere muss vorsichtig sein.

Ich trinke keinen Alkohol weil ich nicht mag was dieser mit mir macht. Dennoch sieht ein Glas Wein am Abend so gemütlich aus.
Das ist wohl die Konditionierung der Gesellschaft. Sie zeigt uns das Alkohol völlig normal ist und zum relaxen beiträgt. Ich finde das ziemlich fragwürdig denn es ist bewiesen das schon kleine Mengen dieses Giftes dem Körper schaden. Ja ich weiß und es gibt auch Gegenstudien, die zeigen wie gesund das Zeug sein soll. Deshalb darf hier jeder für sich entscheiden.

Weingläser sind wundervoll. Dünnwändiges Glas und manchmal schöne Verzierungen. Warum es also nicht auch mit einem Tee mischen?

Ich genieße meinen Gaba Oolong sehr gern am Abend, die leichte süße des Tees von Xian Tea – Sweet Lullabies oder die sanfte eleganz des Gaba Oolongs von Meilan (nur auf Anfrage bei mir im Shop zu bekommen) lassen für mich den Tag ausklkingen. Das GABA relaxt und die Süße umarmt mich und trägt mich in die Nacht.
Gerade wenn der Tag sehr stressig und Kräfte zerrend war, dann kommt dieser Tee zum Einsatz. Dabei brauche ich nicht viel körperlich getan haben aber zum Beispiel Stress mit dem Vater meiner Kinder, Papierkram, Steuerberater all das macht mich fertig und ich brauche dann am Abend platz im Kopf.
Wenn der Kopf ständig an ist, fällt mir das schlafen sehr schwer. Also baue ich diese kleine “Teezeremonie” am Abend ein und fahre das System runter. Eine Abend Meditation auch für die Augen.

Beitrag Teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp