Das Gemälde

Die Energie einer persönlichen Teeschale ist etwas ganz besonderes. Wie eine Schale an Energie gewinnt und in einem Moment des Einklangs erschaffen wird, das erfährst Du im Artikel

Neulich besuchte mich Gerd, ein Keramiker aus Berlin. Auf einem Flohmarkt fielen mir seine wunderbaren Teeschalen auf und ich überlegte lange wie ich ihn am besten unterstützen könne.
Dazu lud ich ihn auf einen Tee ein und er brachte mir einige seiner Stücke mit

Wir sprachen darüber, wie Gerd seine Schalen kreiiert. Er schafft sie in einem Moment, im Einklang mit sich selbst. Je länger er an einer Schale arbeitet umso unschöner wird sie. Ist er in der Gegenward mit seinem Geist, dann wird die Schale ein Kunstwer.
Auch ich erzähle auf meinen Events immer von der Wichtigkeit des jetzigen Momentes in der Teekunst. Hier und jetzt bin ich, ich genieße meinen Tee, ich spüre seine Energie durch meinen Körper fließen und mich erwecken. Seine Sicht mit der seiner Arbeit an Ton und dem künstlerischen erschaffen eines Gemäldes, unterstützten meine TEEorie.

Schon auf dem Flohmarkt war mir klar, dass die Schalen ihr Leben durch den Tee bekommen. Deshalb zeige ich dir nachfolgend einige Bilder, die seine Schalen zum Leben erwecken:

Die Arbeit und Mühe in jeder Schale kann ich erkennen, auch sehe ich das Gemälde und die Einzigartigkeit in seinen Schalen. Keine gleicht der anderen und jede ist ein Unikat. Die Energie die in den Schalen steckt, die mag ich.
Habe Deine persönliche Teeschale, ist mein Motto. Kein anderer Gegestand beim Tee ist dir so nahe wie die Teeschale, deshalb sollte sie etwas ganz besonderes sein.

Gerd kann sich nur schwer von seinen Stücken trennen. Er ist mit allem verbunden und meint, jede Schale ist eine Symphonie.
Ich konnte ihm dennoch 3 Schalen abschwartzen und diese findest Du in meinem Shop.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.